Wohlfühlklima dank Fernwärme

Vorteile der Fernwärme

Fernwärme – die bessere Alternative, denn Fernwärme ist sauber und umweltfreundlich!

  • Die "Wärmezentrale" in Ihrem Haus ist eine platzsparende Kompaktstation, die direkt an die Versorgungsleitungen angeschlossen wird. Sie übernimmt die optimale Anpassung an Ihre Heizungsanlage und auf Wunsch auch an die Trinkwassererwärmungsanlage.
  • Die Montage und Inbetriebnahme der Kompaktstation - je nach Abmessung als Wand- oder Standgerät - erfolgt sauber und schnell durch das Fachpersonal Ihrer Gemeindewerke Großkrotzenburg.
  • Für Ihre Kompaktstation benötigen Sie bei kleinen Leistungen keinen separaten Heizungsraum: Dafür haben Sie mehr Platz - z. B. für die Einrichtung eines Hobbyraums oder einer Sauna.


Beim Heizen an die Umwelt denken!

  • Durch die gemeinsame Erzeugung von Strom und Wärme im Kraftwerk Staudinger werden die eingesetzten Brennstoffe optimal genutzt: Beim Heizen mit Fernwärme erhöht sich durch den Einsatz modernster Filteranlagen im Kraftwerk Staudinger der CO2-Ausstoss nicht.
  • Durch die Mit-Nutzung von Abwärme können vorhandene Ressourcen geschont werden.
  • Da Fernwärme zentral im Kraftwerk erzeugt wird, fallen bei Ihnen im Haushalt keine Schadstoffemissionen an. Schornsteine beim Endverbraucher werden überflüssig, dies senkt die Kosten im Neubau.
  • Störungen durch Geräusch- oder Geruchsentwicklung, wie sie bei der Verbrennung im Haus entstehen können, sind ausgeschlossen.


Fernwärme - Sparpotential durch niedrigen Primärenergiefaktor 

Will man ein Heizungssystem unter ökologischen Gesichtspunkten bewerten, so ist der Primärenergiefaktor von entscheidender Bedeutung. Dieser Wert zeigt an, wie viel Gesamtenergie aufgewendet werden muss, bis die Energie bei Ihnen zu Hause ankommt. Je niedriger der Faktor, desto effektiver ist die jeweilige Energiegewinnung. 
Dank der gleichzeitigen Erzeugung von Strom und Fernwärme hat die Fernwärme einen niedrigen Primärenergiefaktor, was beim Gebäude-Energieausweis sowie bei Investitionen von Neubau und Sanierung von Vorteil ist. Denn, je niedriger der Wert ist, der bei Gebäuden ausgewiesen ist, desto niedriger sind die gesetzlichen Anforderungen an die Dämmung von Dach, Fenstern und Wänden. Darin steckt ein großes Sparpotential.
Vergleicht man den Primärenergiefaktor der Fernwärme von Großkrotzenburg von nur 0,52 (» siehe Zertifikat) mit Gas und Heizöl, so schneidet diese doppelt so gut ab. 

Fernwärme bietet viel Service!

  • Die Wartung der Kompaktstation ist ein kostenloser Service Ihrer Gemeindewerke Großkrotzenburg.
  • Die Gemeindewerke als Ihr Fernwärmeversorger richten speziell nach Ihren Bedürfnissen individuelle Heizungs-Lösungen aus. Sie erhalten Vorschläge für die Optimierung Ihrer Hauszentrale, Leistungsveränderungen werden exakt auf den tatsächlichen Wärmebedarf eingestellt.
  • Die Einhaltung der erforderlichen Vor- und Rücklauftemperaturen wird ständig kontrolliert, ebenso die Funktionstüchtigkeit der gesamten Hauszentrale.
  • Entstörungsdienst zu jeder Tages- und Nachzeit, auch an Wochenenden und Feiertagen (Rufbereitschaft der Gemeindewerke).
  • Abrechnung von Strom, Wasser, Kanal und Wärme aus einer Hand.


Fernwärme als Wirtschaftsfaktor!

Auch bei den Kosten braucht sich die Fernwärme nicht "warm einzupacken":
Bei vergleichbaren Heizungssystemen erfordert sie die geringsten Investitionen. Im Neubaugebiet, z.B. nördlich des Bürgerhauses, beinhaltet der günstige Anschaffungspreis den Hausanschluss von der Versorgungsleitung bis in Haus, den Wärmespeicher und die Heizungsregelung.

Weitere Pluspunkte, die sich rechnen:

  • Erst bei Baubeginn fallen Kosten an
  • Die Wartung der Übergabestation ist kostenlos
  • Keine Schornsteinfegergebühren
  • Nur geringe Schwankungen der Heizkosten